Kreis Neuwied

Landesuntersuchungsamt: Neuwieder Inzidenz sinkt wieder leicht – Werden Lockerungen zurückgenommen?

Symbolfoto
Symbolfoto Foto: picture alliance/dpa

Das Landesuntersuchungsamt (LUA) hat über das Wochenende 17 neue Infektionen im Kreis Neuwied registriert und am Sonntag die Sieben-Tage-Inzidenz mit 65,1 angegeben

Anzeige

Sie ist damit gegenüber dem Freitag leicht gesunken (77,1). Die Kreisverwaltung veröffentlicht erst am Montag wieder detaillierte Fallzahlen.

Gemäß der geplanten „Notbremse“ des Landes bei hohen Inzidenzen muss der Landkreis nun darüber entscheiden, ob kürzlich erlassene Lockerungen, etwa im Einzelhandel, wieder zurückgenommen werden. Darüber werde voraussichtlich am Montag entschieden, sagte Landrat Achim Hallerbach auf RZ-Anfrage.

Für den Kreis Ahrweiler gibt das LUA die Inzidenz mit 72,3 an, für den Kreis Altenkirchen mit 128,1, für den Kreis MYK mit 43,4, für die Stadt Koblenz mit 51,7 und für den Westerwaldkreis mit 66,4.