Archivierter Artikel vom 28.04.2018, 12:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Kreisfeuerwehrinspekteur Böcking: Feuerwehr braucht Seiteneinsteiger

Die gute Nachricht vorweg: Während die Zahl der ehrenamtlichen Wehrleute landesweit seit 2007 stark abgenommen hat, ist sie im Kreis Neuwied seit mehr als 15 Jahren konstant. Das sagt Kreisfeuerwehrinspekteur Werner Böcking. „Wir haben rund 1500 aktive Mitglieder“, berichtet er und führt diese Situation unter anderem auf die, wie er sagt, gute Jugendarbeit in den heimischen Wehren zurück.

Von Silke Müller Lesezeit: 2 Minuten