Neuwied

Kreis schießt zu: Busse fahren vorerst weiter

Die Busse in der Stadt Neuwied fahren vorerst weiter. Der Kreisausschuss hat in seiner jüngsten Sitzung einen eilig ausgearbeiteten Rettungsschirm für den Mittelrheinischen Verkehrsbetrieb (MVB) abgesegnet. Lediglich Andreas Bleck (AfD) enthielt sich. Damit ist beschlossen, dass der Kreis monatlich bis zu 50.000 Euro zuschießt, um den defizitären Busbetrieb aufrecht zu erhalten.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net