Archivierter Artikel vom 22.11.2012, 16:16 Uhr
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied will weiteren Preisanstieg beim Trinkwasser verhindern

2010 hat der Kreistag die Trinkwassergebühren angepasst. Damals noch im festen Glauben, das Niveau mindestens drei Jahre halten zu können. Doch dieser Wunsch blieb unerfüllt, denn bereits für das laufende Jahr hat der Kreis erneut an der Gebührenschraube gedreht. Wie lange das aktuelle Niveau gehalten werden kann, ist angesichts von weiter steigenden Energiepreisen, sinkenden Abnahmemengen und höherem Reparaturaufwand nicht absehbar. Landrat Rainer Kaul umriss in der jüngsten Sitzung des Kreistages die finanzielle Situation des Kreiswasserwerkes – und machte dabei auf die Knackpunkte aufmerksam.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net