Archivierter Artikel vom 16.06.2021, 16:25 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied meldet noch einen Todesfall nach: Inzidenz liegt jetzt bei 19,1

Weil es offenbar versäumt wurde, Todesfälle im Zusammenhang mit Corona zum Todeszeitpunkt an das Robert-Koch-Institut (RKI) zu melden, war die Neuwieder Kreisverwaltung gezwungen, diese Fälle nachzumelden. Wie sie weiter mitteilt, musste sie auch am Mittwoch in einem weiteren Fall aktiv werden. Dabei handelt es sich um eine Frau aus Puderbach (Jahrgang 1928), die bereits im Januar verstorben war.

Von , Seite 17
+ 4792 weitere Artikel zum Thema