Archivierter Artikel vom 05.04.2022, 16:26 Uhr
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied meldet 501 neue Fälle ans LUA – Inzidenz steigt

Nachdem am Montag wegen einer technischen Störung keine Neuinfektionen aus dem Kreis Neuwied an das Landesuntersuchungsamt (LUA) gemeldet werden konnten, wurden zum Dienstag insgesamt 501 neue Fälle registriert.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Die Gesamtzahl der Fälle im Kreis liegt nun bei 38.674. Die Inzidenz ist damit wieder gestiegen: von 1104,7 auf 1141,3. Gestiegen ist auch die landesweit erhobene Hospitalisierungsinzidenz: von 7,42 auf 7,71.

Für weitere Landkreise im Umland meldet das LUA folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 1164,9, für Altenkirchen 1547,8, für Cochem-Zell 1844,8, für die Stadt Koblenz 1152,7, für den Kreis MYK 1188,2, für Rhein-Hunsrück 1151,8, für Rhein-Lahn 1363,3 und für den Westerwaldkreis 1533,8. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Inzidenz mit 668,6 an (laut RKI).