Archivierter Artikel vom 18.12.2016, 16:00 Uhr
Plus
Neuwied

Kreis Neuwied: Filmverleihe haben es schwer

Als Hans-Jürgen Hildebrandt in den 80er-Jahren anfing, Videos zu verleihen, da gab es noch keine Smartphones, kein Netflix und keine 200 TV-Sender. Er fuhr mit einem Fiat Ducato von einem Supermarkt zum nächsten und gab aus dem Auto heraus Videos an seine Kunden. Ein Film kostete damals 14 Mark, dafür konnte man die Video-Kassette eine Woche lang behalten – bis Hildebrandt wieder auf dem Supermarkt-Standplatz erschien.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 3 weitere Artikel zum Thema