Archivierter Artikel vom 04.02.2022, 15:37 Uhr
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied: Fast 600 neue Fälle an einem Tag – Weiterer Todesfall

Erneut muss die Kreisverwaltung einen Todesfall im Zusammenhang mit Corona melden. Und die Fallzahlen steigen und steigen.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

Verstorben ist den Angaben zufolge eine 1931 geborene Frau aus Neuwied-Oberbieber. Derweil steigen die aktuellen Fallzahlen immer rasanter. Mit 593 gemeldeten Neuinfektionen zum Freitag wird erneut ein Tageshöchstwert erreicht. Das gilt auch für die vom Landesuntersuchungsamt (LUA) errechnete Inzidenz, die auf 1429,6 steigt (Vortag: 1329,1). Die landesweite Inzidenz der Geimpften liegt laut LUA bei 410, die der Ungeimpften bei 2851,2. Die landesweite Hospitalisierungsinzidenz steigt leider recht deutlich auf 5,85 an (Vortag: 4,88).

Für weitere Landkreise im Umland meldet das LUA folgende Inzidenzwerte: für Ahrweiler 968,7, für Altenkirchen 1246,4, für Cochem-Zell 792,5, für die Stadt Koblenz 706,4, für den Kreis MYK 615, für Rhein-Hunsrück 814,3, für Rhein-Lahn 1168,3 und für den Westerwaldkreis 1144,3. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Inzidenz mit 538,7 an (laut RKI).

Download