Archivierter Artikel vom 02.11.2016, 17:07 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied: Die Kartoffel macht sich rar

Die Kartoffel hat es im Kreis nicht leicht. Von ehemals mehreren Tausend Hektar Land – 1950 waren es 2231 Hektar – sind im Kreis noch etwa 35 übrig, auf denen das Nachtschattengewächs angebaut wird. „Die Kartoffel ist eine spezielle Pflanze“, weiß Thomas Ecker von der Unteren Landwirtschaftsbehörde. Einmal mehr hat sie kein einfaches Jahr hinter sich.

Lesezeit: 3 Minuten