Archivierter Artikel vom 16.08.2021, 16:23 Uhr
Kreis Neuwied

Kreis Neuwied: 11 von 20 Neuinfektionen in Stadt Unkel – RKI-Inzidenz steigt auf 35,6

Die Neuwieder Inzidenz ist erwartungsgemäß auch in der Berechnung des Robert Koch-Instituts (RKI) auf 35,6 gestiegen. Die Kreisverwaltung hat 20 Neuinfektionen seit Freitag registriert.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: picture alliance/dpa

„Auffällig ist, dass gleich elf Fälle aus der Stadt Unkel stammen. Sie verteilen sich auf drei Familien, bei denen wir annehmen, dass sie untereinander Kontakt hatten“, teilt der Kreis ergänzend mit.

In der tagesaktuellen Berechnung des Landesuntersuchungsamtes (LUA) bleibt die Inzidenz konstant bei 35,6. Der Blick ins Umland: Für den Kreis Ahrweiler meldet das LUA 17,7, für den Kreis Altenkirchen 41,1, für den Kreis MYK 38,2, für die Stadt Koblenz 48,2 und für den Westerwaldkreis 40,6. Der Rhein-Sieg-Kreis in NRW gibt seine Inzidenz mit 39,3 an (laut RKI).

Download