Archivierter Artikel vom 29.06.2010, 11:49 Uhr
Dierdorf

Kosten fürs Hallenbad sprengen Acht-Millionen-Grenze

Es liegen längst noch nicht alle Rechnungen für den Neubau des Hallenbades in Dierdorf vor, doch es zeichnet sich schon jetzt ab, dass die Verbandsgemeinde am Ende mehr als acht Millionen Euro zu zahlen hat. Das wurde in der Sitzung des Verbandsgemeinderates deutlich.

Kosten fürs Hallenbad sprengen Acht-Millionen-Grenze

Verschiedene Firmen machen Mehraufwand durch die verlängerte Bauzeit geltend. Das von den Dierdorfern beauftragte Planungsbüro steht noch mit einigen Unternehmen in Verhandlungen über die letztlich zu zahlenden Beträge.

Mehr dazu lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Neuwieder Rhein-Zeitung.