Archivierter Artikel vom 16.06.2018, 12:00 Uhr
Plus
Linz

Kommunalaufsicht: Keine Rüge für Linzer VG-Chef Fischer

Die Kommunalaufsicht hat Bürgermeister Hans-Günter Fischer nicht gerügt. Das hat Hildegard Person-Fensch von der Kreisverwaltung der RZ gesagt und damit SPD-Frau Gezina Stuip widersprochen. Zur Erinnerung: Stuip, Mitglied im Linzer Verbandsgemeinderat und Stadtrat, hatte in einer Pressemitteilung geschrieben, dass Fischer von der Kommunalaufsicht gerügt worden sei, weil dem Verbandsgemeinderat über das Gutachten für eine mögliche Fusion keine Beschluss- oder Tischvorlage zur Verfügung gestellt worden war und in der Diskussion weder Auftragnehmer noch Kosten genannt wurden. Das SPD-Ratsmitglied hatte daraufhin Beschwerde bei der Kommunalaufsicht eingereicht, weil es in diesem Vorgehen einen Verstoß gegen die Gemeindeordnung sieht (die RZ berichtete).

Von Silke Müller Lesezeit: 2 Minuten