Archivierter Artikel vom 02.07.2020, 05:55 Uhr
Plus
Neuwied

Kommentar: Bleibt Mang im Amt, gibt es fünf Jahre Hauen und Stechen

Heute Abend erleben wir den ultimativen Showdown in der Neuwieder Kommunalpolitik. Es geht um Bürgermeister Michael Mang – doch eigentlich ist er nur eine Figur. Die Genossen wissen selbst, dass er nicht mehr tragbar ist. Aber in diesem Schachspiel ist er auf roter Seite der letzte „Offizier“. Es geht um die Neuwieder (!) SPD, um die Partei, die einst in dieser Stadt fast alles hatte: Oberbürgermeister plus Beigeordneten plus Stadtwerkechef plus GSG-Geschäftsführer plus zahlreiche Amtsleiter im Rathaus. Und heute? Dame, Springer, Läufer: weg. Es bleiben ein Turm – Michael Mang – und vielleicht noch eine Handvoll Bauern sowie ein Landtagsabgeordneter, der sich im März zum ersten Mal dem Votum der Wähler stellen muss. Wiederwahl? Ungewiss.

Von Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 4 Minuten
+ 61 weitere Artikel zum Thema