Archivierter Artikel vom 13.07.2012, 09:27 Uhr
Plus
Neuwied

Kleiner Sohn erspart Betrüger die Haft

Er kann sich bei seinem Sohn bedanken, dass er doch nicht ins Gefängnis muss. Ein 36-jähriger Mann aus Neuwied ist gestern wegen Betrug in zwölf Fällen zu einer Haftstrafe von zwei Jahren verurteilt worden.

Lesezeit: 2 Minuten