Archivierter Artikel vom 24.02.2014, 19:59 Uhr
Niederbreitbach

Kleidung bestätigt: Toter in der Wied ist vermisster Patient

Die Todesursache ist noch unklar, die Identität fast sicher: Mit dem Leichenfall bei Niederbreitbach hat ein Vermisstenfall ein trauriges Ende genommen.

Symbolfoto
Symbolfoto

Bei der am Sonntag in Niederbreitbach gefundenen Leiche handelt es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den psychisch kranken 42-Jährigen, der am 3. Januar die Waldbreitbacher Klinik verlassen hatte und seither vermisst wurde.

Wie die Kripo Neuwied auf RZ-Anfrage informiert, haben Beamte persönliche Dinge in der Kleidung des Toten gefunden, die mit dem Namen des Gesuchten versehen sind. Der Mann ist wahrscheinlich schon seit längerer Zeit tot, heißt es weiter. Die genaue Todesursache klärt sich am Dienstag wenn die Leiche im Institut für Rechtsmedizin der Uni Bonn obduziert wird. Die tote Person lag laut Polizei kopfüber in der Wied und musste mit technischen Hilfsmitteln geborgen werden. rgr