Archivierter Artikel vom 06.11.2017, 16:00 Uhr
Heddesdorf/Koblenz

Kirmes auf der Kippe?: Heddesdorferin klagt gegen Genehmigung

Auf Kosten der Pfingstreiter in Urlaub fahren, während die Burschengesellschaft ihre „Nohberschbank“-Kirmes feiert, wollte eine Heddesdorferin nicht. Dabei fühlte sich die Anwohnerin vom Lärm der Veranstaltung, die der Verein seit über 30 Jahren durchführt, so gestört, dass sie jetzt gegen die Stadt Neuwied klagt. Begründung: Die Auflagen zur Durchführung des fünftägigen Festes reichen nicht aus, um ihre Interessen zu schützen. Ob die Traditionsveranstaltung verboten wird, muss nun das Koblenzer Verwaltungsgericht entscheiden.

Katharina Demleitner Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net