Archivierter Artikel vom 12.07.2010, 14:57 Uhr
Bennau

Kinderstube für Flusskrebse in Bennau

Drohend klappern die schwarzen Edelkrebse mit ihren Scheren. Reiner Nell, Michael Kötting und Kurt Marenbach müssen gut aufpassen, dass sie nicht von den Tieren gezwickt werden. Die Krebse haben es nämlich gar nicht gerne, dass sie aus dem Wasser gehoben werden.

Doch von den Männern der „NKM-Fischereigenossenschaft“ in Bennau, die die Krebse in drei Reusen gefangen haben, geht keine Gefahr für die Tiere aus – im Gegenteil. Die Experten möchten die Tiere wieder in ihrem ursprünglichen Lebensraum ansiedeln.