Archivierter Artikel vom 23.06.2021, 15:53 Uhr
Plus
Linz

Karl-Heinz-Amthauer ist Botschafter für Fairen Handel in der Region Linz: Lokaler Einsatz gegen Hungerlöhne weltweit

Fairer Handel ist eine gesellschaftliche Aufgabe, meint Karl-Heinz Amthauer. Der pensionierte Pädagoge ist seit fünf Jahren auf Minijobbasis Bildungsreferent beim Verein Eine-Welt Linz. „Er hat enorm viel erreicht. Das Thema ist präsent“, zieht Hans-Joachim Schmitz, Vorsitzender des Vereins, im Gespräch mit unserer Zeitung Bilanz. „Man muss das Bewusstsein für fair gehandelte Produkte schärfen, über Hungerlöhne, Preisdumping und Menschenrechtsverletzungen im globalen Süden aufklären und so die Leute animieren, fair gehandelte Produkte zu kaufen“, erläutert Amthauer seine Arbeit. Er stellt Kontakte zu Schulen, Vereinen, Bildungseinrichtungen und Senioren her, hält kostenfrei Vorträge in den Gemeindecafés der Verbandsgemeinde Linz, war bei den KfD-Frauen und der evangelische Frauenhilfe zu Gast, ebenso wie bei Konfirmanden, Gewerkschaftssenioren der IG BCE in Rheinbrohl, bietet Infoabende und Workshops an. Gefördert wird seine Stelle vom Entwicklungspolitischen Landesnetzwerk Rheinland-Pfalz.

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 3 Minuten