Neuwied

Jugendliche zünden in Neuwied einen Igel an

Den nächsten abscheulichen Fall von Tierquälerei meldet das Neuwieder Tierheim. Wie Sprecherin Doris Litz mitteilt, haben offenbar Jugendliche einen Igel angezündet. Eine Autofahrerin, die das angekokelte Tier unter der Brücke der B 256 in Oberbieber sah, hielt an und kümmerte sich um den Igel.

Lesezeit: 1 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net