Archivierter Artikel vom 10.07.2017, 20:00 Uhr
Plus
Engers

Johannes Seiz schuf eine Perle am Mittelrhein

Sechs Jahre hat es gedauert, eines der bekanntesten Bauwerke in Neuwied zu errichten und sich damit ein Denkmal zu setzen: Die Rede ist vom Kurfürstlichen Schloss Engers und von Johannes Seiz, der als Architekt zwischen 1759 und 1764 den Bau plante und leitete und gestern seinen 300. Geburtstag gefeiert hätte.

Von Regine Siedlaczek Lesezeit: 2 Minuten