Archivierter Artikel vom 28.02.2021, 16:32 Uhr
Neuwied

Inzidenz geht leicht nach unten: 28 Neuansteckungen am Wochenende

Die Sieben-Tages-Inzidenz ist im Kreis Neuwied leicht gesunken auf 78,2. Gegen Ende der vergangenen Woche hatten sich in sieben Tagen noch über 80 Personen pro 100.000 Einwohner infiziert. Wie das Landesuntersuchungsamt (LUA) mitteilt, haben sich am Wochenende 28 Menschen neu an dem Coronavirus angesteckt. Die Gesamtzahl der mit Covid-19 infizierten klettert damit auf insgesamt 5163, davon haben sich 4761 Menschen bereits wieder von der Lungenerkrankung erholt.

Der Blick in die Nachbarkreise zeigt, dass Neuwied seit einigen Tagen wieder mit erhöhtem Infektionsgeschehen zu kämpfen hat. So meldet das LUA für den Kreis Ahrweiler eine Sieben-Tage-Inzidenz von 67, für den Kreis MYK 40,6, für die Stadt Koblenz 41,2 und für den Westerwaldkreis 47,1. Einzig im Kreis Altenkirchen liegt die Sieben-Tages-Inzidenz mit 107,9 über den Neuwieder Zahlen. Dort hatten sich über das Wochenende zuletzt 65 Personen nachweislich mit dem Coronavirus infiziert.