Rengsdorf

Investor lässt Hotelpläne für Rengsdorf fallen: Kommune will "Hirsch" abreißen lassen

Der große Wurf für die Ortsgemeinde Rengsdorf steht angesichts der Millioneninvestition von Monte Mare für das Freizeitresort unmittelbar bevor. Allerdings zeichnet sich jetzt ab, dass dieses „Leuchtturmprojekt“ in Sachen Tourismus die Rengsdorfer zwingt, an anderer Stelle wieder eine Baustelle aufzureißen. Die Rede ist vom ehemaligen Hotel „Zum Hirsch“, für das die Ortsgemeinde eigentlich eine Lösung gefunden zu haben schien.

Ralf Grün Lesezeit: 3 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net