Archivierter Artikel vom 27.03.2020, 14:58 Uhr
Plus
Neuwied

In Neuwied gestrandet: Tropische Gäste machen Nothalt am Klärwerk

Eigentlich wollte Ricardo Frank mit seiner Dschungel Show tropische Stimmung zwischen Rhein und Wied verbreiten. Mehrere Engagements in der Region, unter anderem in Hachenburg waren geplant, Plakate schon gedruckt. Die Ausbreitung des Coronavirus machte dem Schausteller und seiner Familie einen Strich durch die Rechnung – Fazit: Zwangsstopp. Seit fünf Tagen hat die Dschungel Show Frank mit seinen Babykamelen, Giraffen und anderen exotischen Tieren einen vorübergehenden Stellplatz auf dem Gelände der Firma ASAS gefunden.

Von Tim Saynisch Lesezeit: 2 Minuten