Archivierter Artikel vom 07.05.2017, 12:04 Uhr
Plus
Neuwied

In der Deichwelle bleibt reichlich liegen – und wird selten abgeholt

Manchmal, so erzählt Verwaltungsleiterin Svenja Osterhues, frage sie schon, wie das überhaupt geht: Wie ist der Gast ohne seine Schuhe nach Hause gekommen? Wieso hat er im tiefsten Winter nicht spätestens an der Ausgangstür seine Jacke vermisst? Und das sind beileibe keine Ausnahmefälle. Dinge, die man eigentlich außerhalb von Bad und Sauna wieder braucht, finden ihre Kollegen durchaus öfter, ehe sie abends die Deichwelle abschließen. Überhaupt: Es bleibt reichlich liegen.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 1 Minuten