Plus
Neuwied

Impfaktion: Volljährige Schüler aus dem Kreis Neuwied kommen für den Piks ins WHG

„Der Nächste“, ruft Jessica Stotz freundlich aus der Impfkabine in der Turnhalle am Werner-Heisenberg-Gymnasium zu der Schülerschlange auf dem aufgeheizten Schulhof. Abiturient Lukas Tillman nimmt Platz, während die medizinische Fachangestellte seinen Aufklärungsbogen und seine Einverständniserklärung prüft. „Links oder rechts?“, fragt sie dann. „Links“, antwortet der 19-Jährige, bevor sie nun seinen Oberarm desinfiziert und ihm dann anschließend den Impfstoff spritzt. Nach nur wenigen Augenblicken ist Lukas Tillman geimpft.

Von Markus Kilian
Lesezeit: 2 Minuten
Er ist einer von rund 400 volljährigen Schülern, die am Freitagnachmittag am WHG einen Piks gegen das Coronavirus erhalten haben. Unter der Leitung des Neuwieder Arztes Dr. Marcus Ackermann haben seine rund 30 Mitarbeiter die Vakzine der Hersteller Astrazeneca sowie Johnson & Johnson verimpft. Dafür hat sich die Turnhalle in ...