Plus
Neuwied

Im „Männerberuf“: Celina Meuter ist Meisterin ihres Fachs

Celina Meuter ist gerade einmal drei Jahre alt, als sie das erste Mal auf einem Dach steht. Sie nutzt einen unbeobachteten Moment und eine angelehnte Leiter im elterlichen Dachdeckerbetrieb. Mittlerweile – 17 Jahre später – klettert Celina Meuter beruflich auf die Dächer Neuwieds. Gerade hat die Dachdeckerin ihren Meister gemacht – als einzige Neuwieder Frau ihres Jahrgangs. Was für die junge Frau nicht wirklich der Rede wert ist, ist in der Branche noch immer die Ausnahme. Geht es nach Dachdeckerinnung und Kreishandwerkerschaft, soll es nicht dabei bleiben.

Von Robin Brand
Lesezeit: 2 Minuten
An einem heißen Junitag steht Celina Meuter auf dem Dach eines Einfamilienhauses in Gladbach. Konzentriert markiert sie mit einem Bleistift, wie sie später die Dachziegel legen wird. „Es ist exakte Arbeit gefragt“, sagt Meuter – für sie ein Grund, warum sie den Beruf gewählt hat. Es ist die Vielseitigkeit, die ...