Archivierter Artikel vom 21.01.2011, 16:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Im Kreis Neuwied begeht fast jede dritte Straftat ein Jugendlicher

Fast jede dritte Straftat im Kreis Neuwied wird von einem jungen Menschen begangen: Der Anteil der unter 21-Jährigen an den Straftätern liegt bei 29 Prozent. Das geht aus den Kriminalstatistiken der Polizeidirektion Neuwied hervor. Ein Blick in die Bevölkerungsstatistik zeigt, dass das Problem der Jugendkriminalität aber eigentlich noch schwerer wiegt, als es diese Zahlen vermuten lassen. Denn nur jeder fünfte Mensch im Kreis Neuwied ist jünger als 20 Jahre. Zieht man noch die Altersgruppe der unter Zehnjährigen ab, die eher selten auffällig wird, verüben gerade mal zwölf Prozent der Bevölkerung ein Drittel aller Straftaten. Und ein erster Blick in die Zahlen des vergangenen Jahres, die derzeit noch nicht vollständig vorliegen, zeigt: Die Zahl jugendlicher Straftäter steigt weiter an.

Lesezeit: 3 Minuten