Archivierter Artikel vom 04.05.2012, 14:24 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Hundesteuer: Die Sätze variieren im Kreis Neuwied drastisch

Die Stadt Neuwied hat die Hundesteuersätze erhöht. Jeder Halter zahlt seit dem 1. Januar einen jährlichen Satz von 96 statt bisher 72 Euro (ermäßigt 48 statt 36 Euro). Wir haben daraufhin die Steuersätze aller 62 Städte und Gemeinden in unserem Kreis verglichen. Das Ergebnis ist eindeutig: Die Stadt Neuwied nimmt damit den mit Abstand höchsten Satz. Mit gehörigem Abstand folgen auf Platz 2 die Stadt Bad Hönningen und die Gemeinde Rheinbrohl. Sie verlangen 61,80 Euro.

Lesezeit: 3 Minuten