Archivierter Artikel vom 08.04.2022, 05:45 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Hohe Betriebskosten: Busunternehmen im Kreis Neuwied brauchen erneut Soforthilfe

Die explodierenden Energiepreise durch den Krieg in der Ukraine haben den Kreis Neuwied bei der Schülerbeförderung erneut zum kurzfristigen Krisenmanagement gezwungen. Vor Monaten sahen sich die Verkehrsunternehmen wegen der stark steigenden Personalkosten außerstande, die Verträge zu den in den Verträgen ausgehandelten Konditionen zu erfüllen. Nun schlugen sie angesichts der drastisch steigenden Betriebskosten vor allem in Sachen Diesel und der Personalkosten Alarm.

Von Ralf Grün Lesezeit: 4 Minuten