Archivierter Artikel vom 11.04.2017, 20:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Hochbegabt: Schlaue Kinder brauchen Extra-Förderung

Rund zwei Prozent der Bevölkerung sind hochbegabt. Die machen sich auch in Schulen im Kreis Neuwied bemerkbar. „Das sind mehr Kinder als man glaubt – in einer Schule oft zwei bis vier“, erklärt Helga Thieroff, die in Windhagen eine psychologische und pädagogische Fachpraxis für begabte Kinder und Jugendliche betreibt. Thieroff weiß: Wenn der Nachwuchs in Kita und Schule unterfordert ist, dann sind Eltern, Erzieher und Lehrer oft überfordert.

Von Christina Nover Lesezeit: 3 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema