Archivierter Artikel vom 19.07.2010, 13:11 Uhr

Hitze verbrennt Bauern den Ertrag

Der staubtrockene Juli mit einem Himmel ohne Wolken verbrennt den Landwirten im Kreis Neuwied zunehmend den Ertrag.

 

Pflanzenbauberater Stefan Ernert vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum in Montabaur geht davon aus: „Aufgrund der andauernden Trockenheit haben die Landwirte im Kreis wahrscheinlich mit einem Ertragsverlust von rund 25 Prozent zu rechnen.“