Archivierter Artikel vom 19.04.2011, 16:52 Uhr
Plus
Neuwied/Koblenz

Hells-Angels aus dem Kreis Neuwied wegen Erpressung vor Gericht

Ihre Lederkutten mit dem rot-weißen Schriftzug „Hells Angels“ ließen sie zu Hause – die fünf angeklagten Rocker erschienen in „zivil“ vor dem Landgericht Koblenz. Sie wirkten gelöst, als hätten sie sich zu einem heiteren Buga-Bummel verabredet. Aber: Die Staatsanwaltschaft erhebt schwere Vorwürfe gegen sie.

Lesezeit: 2 Minuten