Archivierter Artikel vom 30.10.2018, 17:15 Uhr

Heizölkunden müssen warten

Auch die Heizölhändler müssen derzeit mit den Folgen des Niedrigwassers kämpfen. „Die Heizölversorgung in den Tanklagern Bendorf und Koblenz ist ausgeprägt angespannt“, sagt Berthold Hidien vom Neuwieder Mineralölhändler Helmut Rothfuß. Kunden müssten zurzeit bis zu drei Wochen auf ihre Heizöllieferung warten.

„Bei 90 Prozent der Kunden ist die Geduld dafür auch da“, findet Hidien. Um die Versorgung sicherzustellen, fahren die Tankwagen von Rothfuß derzeit beispielsweise bis Köln oder Gelsenkirchen, um dort Heizöl aufzunehmen, was allerdings zu Mehrkosten führt. Derzeit liegt der Preis für 2000 bis 4000 Liter laut Hidien zwischen 95 und 99 Cent pro Liter inklusive Mehrwertsteuer. Im Oktober 2017 waren es noch 62 bis 68 Cent. aeg