Windhagen

Heftiger Zoff erschüttert die SPD in Windhagen

Es holpert und poltert kräftig in der SPD Windhagen. Michael Möhlenhof, einstiges Mitglied der Fraktion und Abgeordnete im Ortsgemeinderat, sieht rot, wenn er über Dr. Thomas Stumpf spricht. Dem Fraktionsvorsitzenden der SPD wirft er „undemokratisches Verhalten“ vor und macht ihn verantwortlich für schrumpfende Mitgliederzahlen. „Für jugendliche Mitglieder ist die SPD Windhagen unattraktiv. Der Gipfel: Ich war mit 61 Jahren das jüngste Mitglied der Fraktion“, sagt Möhlenhof fassungslos.

Martin Lindner Lesezeit: 4 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net