Archivierter Artikel vom 18.02.2018, 20:00 Uhr
Plus
Asbach

Haushalt: VG Asbach investiert und baut Schulden ab

Ein gut gefülltes Festgeldkonto und sprudelnde Einnahmen aus der VG-Umlage machen es möglich: Die Verbandsgemeinde Asbach kann in diesem und im kommenden Jahr kräftig in Erhalt und Ausbau ihrer Infrastruktur investieren und gleichzeitig ihre Schulden faktisch auf null zurückfahren. Das jedenfalls sieht der neue Doppelhaushalt vor, dessen Annahme der Haupt- und Finanzausschuss in seiner Sitzung am Donnerstag dem VG-Rat einstimmig empfohlen hat. Einen Wermutstropfen gibt es aber: Eine Finanzierungslücke beim Abwasserwerk führt dazu, dass einige sinnvolle Investitionen auf den nächsten Etat verschoben werden müssen.

Von Michael Fenstermacher Lesezeit: 3 Minuten