Archivierter Artikel vom 18.12.2016, 15:31 Uhr
Plus
Rheinbrohl

Haushalt: Rheinbrohl investiert in Infrastruktur

Der jüngst verabschiedete Haushaltsplan der Gemeinde Rheinbrohl weist für das kommende Jahr einen Fehlbetrag von 191 000 Euro aus. Weil sie einen großen Betrag in ihre Infrastruktur investieren will, plant sie zudem mit der Aufnahme eines neuen Kredits. Die Erträge belaufen sich auf gut 3,68 Millionen Euro und die Aufwendungen auf rund 3,87 Millionen Euro. Da für 2018 ähnlich hohe Erträge und Aufwendungen prognostiziert werden, weicht der Fehlbetrag für 2018 (197 000 Euro) nicht wesentlich vom Vorjahr ab.

Lesezeit: 3 Minuten