Archivierter Artikel vom 30.08.2012, 10:35 Uhr
Plus
Altwied

Hardt: Großer Ärger im Idyll

Das Naturschutzgebiet auf der Hardt in Altwied ist eigentlich kein Ort, an dem Streitigkeiten ausgetragen werden. Es ist ein schöner Fleck mit seltenen Pflanzen. Es gibt jedoch eine Menge Ärger im Idyll. Wer Thomas Kurz zuhört, bekommt einen Eindruck davon, dass hier nichts mehr stimmt. Er werde bedroht und verbal attackiert, behauptet der Naturschützer, und zwar von dem Mann, der am Eingang des Naturschutzgebietes eine Hütte offenbar zu Wohnzwecken nutzt.

Lesezeit: 4 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema