Archivierter Artikel vom 26.06.2020, 17:13 Uhr
Neuwied/Andernach

Hafenlärm: Neuwied und Andernach formulieren gemeinsame Vereinbarung

Der Rheinhafen der Stadtwerke Andernach zeigt seit Jahren, wie die erfolgreiche Verknüpfung von Wasserstraße, Schiene und Straße aussehen kann. Der umweltschonende Gütertransport per Binnenschiff auf der Wasserstraße und per Zug auf der Schiene wird von den meisten Bürgern – sowohl im Andernacher als auch Neuwieder Stadtgebiet – grundsätzlich unterstützt. Gleichwohl fühlen sich etliche Anwohner in Irlich und Feldkirchen seit geraumer Zeit von den Geräuschen belästigt, die mit der Güterverladung im Hafen verbunden sind. Jetzt haben die Nachbarstädte eine Vereinbarung geschlossen, die die Gemüter besänftigen soll.

Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net