Archivierter Artikel vom 05.04.2018, 16:28 Uhr
Plus
Willroth

Gute Aussicht: Besucher steigen wieder auf den Förderturm

Der Förderturm der „Grube Georg“ in Willroth ist das weithin sichtbare Wahrzeichen der Region. Er steht vor allem für den in der Vergangenheit betriebenen Bergbau in unserer Gegend. Als einzig verbliebener Förderturm des gesamten Erzbergbaus im Westerwald und Siegerland ist er unmittelbar an der A 3 stehend nicht zu übersehen. Der Förderturm ist seit 1989 als Industriedenkmal ausgewiesen und wurde 1995 vom Land Rheinland-Pfalz renoviert. Die Bürgerinitiative Willroth (BIW) hat sich auf die Fahne geschrieben, diesen Förderturm und den seit tausend Jahren betriebenen Bergbau rund um den Willrother Berg der Bevölkerung näher zu bringen.

Lesezeit: 2 Minuten