Neuwied

GSG-Chef muss gehen: Stadtrat Neuwied gibt Boberg den Laufpass

Vieles deutete schon darauf hin, nun ist klar: der Chef der Gemeindlichen Siedlungsgesellschaft (GSG) muss gehen. In einer eilig anberaumten Sondersitzung hat der Neuwieder Stadtrat gestern nach langwieriger Beratung beschlossen, Carsten Boberg mit sofortiger Wirkung von seinem Posten abzuberufen. Die Gremien der GSG, die im Anschluss tagten, folgten der Anweisung des Stadtrats. Kommissarischer Geschäftsführer wird Stefan Herschbach.

Christina Nover Lesezeit: 2 Minuten
Jetzt weiterlesen

Sie sind bereits Abonnent der Zeitung und haben noch keine Zugangsdaten? Hier kostenlos registrieren

 

Alle Angebote im Überblick.

Fragen? Wir helfen gerne weiter:
Telefonisch unter 0261/9836-2000 oder per E-Mail an: aboservice@rhein-zeitung.net