Archivierter Artikel vom 23.03.2019, 06:00 Uhr
Plus
Neuwied

GSG: Chef und Betriebsrat streiten sich vor Gericht

Bei der Gemeindlichen Siedlungsgesellschaft brodelt es intern. Geschäftsführer Carsten Boberg – im Juni zwei Jahre im Amt – und der Betriebsrat (BR) des städtischen Tochterunternehmens kommen nicht wirklich gut miteinander aus. Was zuweilen unter der Hand zu hören war, wurde jetzt offensichtlich: Beide Seiten trafen sich vor dem Arbeitsgericht – und das wegen einer Nichtigkeit: Juristischer Streit ist entbrannt über die Besetzung einer auf zwei Jahre befristeten Schwangerschaftsvertretungs-Teilzeit-Stelle.

Ulf Steffenfauseweh Lesezeit: 2 Minuten