Archivierter Artikel vom 20.08.2019, 13:24 Uhr
Leutesdorf

Großeinsatz am Campingplatz Leutesdorf: Polizei schnappt Messermann

Dank eines aufmerksamen Zeugen und dank eines Großeinsatzes mit etlichen Beamten ist es der Polizei Neuwied am Dienstagvormittag gelungen, einen mutmaßlichen Gewalttäter auf dem Leutesdorfer Campingplatz festzunehmen.

Symbolfoto
Symbolfoto
Foto: Sascha Ditscher

Der Mann hatte offenbar seine Lebenspartnerin mit einem Messer bedroht.

Um 9.57 Uhr hatte ein Zeuge mit seinem Anruf auf der Wache in Neuwied den Großeinsatz ausgelöst: Er meldete, dass er auf dem Campingplatz in Leutesdorf eine junge Frau in einem Büro eingeschlossen und dadurch in Sicherheit gebracht habe. Die Frau sei von einem Mann mit einem Messer bedroht worden – augenscheinlich von ihrem Partner, einem 39-Jährigen, der sich noch auf dem Campingplatzgelände befindet.

Die Polizei reagierte schnell und mit Wucht: Durch „unmittelbare Fahndungsmaßnahmen mit starken Kräften“, wie es in der Pressemitteilung heißt, konnte der Verdächtige nach einem Zeugenhinweis in unmittelbarer Nähe widerstandslos festgenommen werden. An dem Einsatz waren auch der Polizeihubschrauber sowie Kräfte benachbarter Dienststellen beteiligt. Die nähren Umstände der Tat sind bis dato noch nicht bekannt.