Archivierter Artikel vom 09.10.2017, 16:00 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Gesundheitsamt: Bei Kopfläusen ist Offenheit das A und O

Analog zum Hund, der im Volksmund gern als der beste Freund des Menschen genannt wird, könnten Kopfläuse als beste Feinde bezeichnet werden. Denn: „Läuse haben uns immer begleitet und werden uns immer begleiten. Sie sind an uns angepasst“, weiß Dr. Christiane Dockhorn, Ärztin beim Kreisgesundheitsamt in Neuwied. Und Wirt der Tiere sei eben allein der Mensch, fügt sie hinzu. Kein Wunder also, dass die Zahl der Fälle, die der Behörde im Jahr gemeldet werden, relativ konstant ist. 178 waren es bis September, im gesamten Vorjahr 208. Spitzenreiter in den vergangenen fünf Jahren war das Jahr 2015 mit 300 Fällen, gefolgt von 2014 mit 279 Meldungen.

Silke Müller Lesezeit: 3 Minuten