Plus
Neuwied

Gestank in Neuwied: Jetzt ist auch eine Klage im Gespräch

Der Gestank rund um das Gewerbegebiet Distelfeld bringt die Neuwieder immer mehr auf die Palme. Beim Bürgerforum der CDU waren sich die Teilnehmer daher nicht nur einig, dass der Druck auf die SGD Nord als Kontrollbehörde weiter verstärkt werden muss, auch ein zivilrechtliches Vorgehen gegen den Betreiber des Kompostwerks, Suez, ist jetzt in der Diskussion.

Von Ulf Steffenfauseweh
Lesezeit: 2 Minuten
Nach einigen juristischen Erläuterungen von Rechtsanwalt Marc Roos stellte Norbert Faltin vom „Neuwieder Umweltschutz“ in Aussicht, dass sein Verein eine Verbandsklage einreicht. Das habe schon beim - bereits genehmigten - Biomasse-Heizkraftwerk auf dem Arnold-Georg-Gelände dazu geführt, dass nachgebessert werden musste. Davon unabhängig wollen OB Jan Einig und Landrat Achim Hallerbach SGD-Chef ...