Archivierter Artikel vom 21.04.2013, 15:22 Uhr
Großmaischeid

Geschockter Fahrer lässt brennendes Auto auf Feldweg bei Großmaischeid stehen

Ein Auto hat am späten Freitagabend auf einem Feldweg zwischen Groß- und Kleinmaischeid aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Um 22.20 Uhr rückten die Feuerwehren Großmaischeid, Dierdorf und Kausen aus und löschten den Brand innerhalb kurzer Zeit mit einem „Schaumangriff".

Großmaischeid – Ein Auto hat am späten Freitagabend auf einem Feldweg zwischen Groß- und Kleinmaischeid aus bisher ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Um 22.20 Uhr rückten die Feuerwehren Großmaischeid, Dierdorf und Kausen aus und löschten den Brand innerhalb kurzer Zeit mit einem „Schaumangriff".

Ein Fahrzeugführer suchte die Polizei an diesem Abend vergeblich. Der Vater des Halters kam aber am Samstag zur Polizei und erklärte, er sei das Auto gefahren. Vom Fahrzeugbrand sei er so geschockt gewesen, dass er ohne jemanden zuverständigen zu Fuß nach Hause gegangenen ist. Laut Polizei liegt kein Hinweis auf eine Straftat vor.