Archivierter Artikel vom 11.03.2021, 17:00 Uhr
Plus
Erpel/Bad Hönningen/ Rheinbreitbach

Gerichtsurteil gibt Bürgern Recht: Erpel muss WKB-Bescheide zurücknehmen

Die Satzung zur Erhebung der wiederkehrenden Beiträge (WKB) in Erpel ist ein Fall für den Papierkorb. Das Verwaltungsgericht (VG) Koblenz gab in seinem Urteil den Klägern Recht, die gegen Beitragsbescheide geklagt hatten. Kernpunkt des Urteils: Erpel soll als eine Abrechnungseinheit betrachtet werden und nicht als zwei, wie es in der Satzung steht. Ein Signal an die anderen Gemeinden, in denen sich derzeit Widerstand rührt?

Von Sabine Nitsch Lesezeit: 3 Minuten