Archivierter Artikel vom 21.11.2012, 11:15 Uhr
Plus
Kreis Neuwied

Geldwäsche: Händler müssen wachsam sein

Nicht nur bei Banken wird Geld gewaschen, auch Wirtschaftsunternehmen können als Geldwaschanlage missbraucht werden. Das Geldwäschegesetz soll das verhindern helfen. Nach einer neuen Vorschrift des Gesetzes müssen einige Unternehmen, die mit hochwertigen Gütern wie Autos, Edelmetallen, Kunst, Motorbooten oder Schmuck handeln, bald auch einen Geldwäschebeauftragten für ihr Unternehmen benennen.

Lesezeit: 2 Minuten
+ 1 weiterer Artikel zum Thema