Archivierter Artikel vom 24.07.2018, 15:10 Uhr
Plus

Geländewagen brennt auf der A3: Fahrbahn kurzzeitig voll gesperrt

Komplett ausgebrannt ist ein Geländewagen am Dienstagvormittag auf der Autobahn 3 bei Großmaischeid. Das sorgte für Verkehrsbehinderungen in Richtung Köln.

Lichterloh brannte das Auto am Rand der Autobahn 3.
Lichterloh brannte das Auto am Rand der Autobahn 3.
Foto: Polizei

Um 10.22 Uhr wurde die Autobahnpolizei Montabaur über das brennende Fahrzeug auf der Autobahn informiert. Beim Eintreffen der Beamten stand der Geländewagen der Marke Mercedes auf dem Seitenstreifen bereits komplett in Flammen. Auf den mitgeführten Pferdeanhänger, in dem sich kein Tiere befand, hatte das Feuer noch nicht übergegriffen. Die Insassen des Autos waren bereits ausgestiegen und somit in Sicherheit. Als die Kräfte der Feuerwehr den Einsatzort erreichten, begann zudem die anliegende Böschung bereits leicht zu brennen.

Verletzt wurde niemand. An dem Fahrzeug entstand Totalschaden. Als Brandursache vermutet die Polizei einen technischen Defekt im Motorraum vermutet. Die Autobahn musste im Bereich Großmaischeid in Richtung Köln für knapp 20 Minuten voll gesperrt werden. Erst nachdem die Löscharbeiten und die Bergung des Gespanns abgeschlossen waren, konnte die A3 nach gut 70 Minuten wieder auf allen drei Fahrstreifen freigegeben werden.

me/Polizeibericht