Archivierter Artikel vom 30.07.2021, 17:48 Uhr
Plus
Asbach/Berlin

Gag-Schreiber Peter Wittkamp: Ein gebürtiger Asbacher sorgt im kreativen Berlin für Furore

„Noch einen Tag bis Trump. Wäre die Welt ein Computerspiel, würde ich jetzt zwischenspeichern.“ Solche kurzen, prägnanten Spitzen sind Peter Wittkamps Markenzeichen. Der gebürtige Asbacher lebt seit Jahren in Berlin und ist dort in der kreativen Szene als Gag-Schreiber, Werbetexter und Buchautor gefragt. Bei den Auftraggebern reicht seine Bandbreite vom Online-Auftritt der „heute show“ bis zu den Berliner Verkehrsbetrieben. Vor Kurzem besuchte Wittkamp seine Mutter in Asbach – und verarbeitete die Unterschiede zwischen der schillernden Metropole und der Gemeinde im Westerwald in einer Kolumne für den „Tagesspiegel“. Stichwort: Müllberge.

Von Daniel Rühle Lesezeit: 5 Minuten