Archivierter Artikel vom 27.10.2011, 17:11 Uhr
Plus
Neuwied

Fürst verzichtet auf Geschenke

Pünktlich um 10 Uhr knallte es auf dem Schlosshof in Neuwied. Aus der alten Kanone, die von der Neuwieder Schützengesellschaft auf dem Rasen aufgestellt worden war, stieg dichter Rauch auf. Nach und nach ertönten weitere Böllerschüsse – am Ende waren es elf. Carl Fürst zu Wied zuckte hin und wieder vor Schreck zusammen, obwohl er doch ganz genau wusste, dass dieses Spektakel zu seinem runden Ehrentag dazugehörte. Gestern feierte der Fürst zusammen mit rund 500 Gästen seinen 50. Geburtstag.

Lesezeit: 3 Minuten